Schnelles Internet bis Ende 2010

Auf den Tag genau vor 12 Jahren, am 02.03.2009, stand dieser Artikel in den Westfälischen Nachrichten:

Schnelles Internet bis Ende 2010

Berlin (AP). Alle deutschen Haushalte sollen bis Ende 2010 Zugang zu einem schnellen Internetanschluss haben. Dies versprach Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer wöchentlichen Internet-Botschaft. Zudem sollten bis 2014 drei Viertel der Breitbandanschlüsse auf superschnelle Geschwindigkeit gebracht werden.

Schon heute haben nach Merkels Angaben 98 Prozent der Haushalte die Möglichkeit, einen Breitbandanschluss zu bekommen. In 600 Gemeinden mit 730000 Haushalten fehlen die technischen Voraussetzungen aber noch. Merkel sagte: „Um die Möglichkeiten neuer Computer nutzen zu können, brauchen wir die richtigen Anschlüsse.“

Bei uns hat sich seitdem (12 Jahre) nichts an der Internetgeschwindigkeit geändert.

Bei uns hat sich seitdem (12 Jahre) nichts an der Internetgeschwindigkeit geändert.  11 mbit/s DL & 2,4 mbit/s UL.  Es gab da immer wieder mal Ankündigungen, dass „demnächst“ auch bei uns schnelles Internet zur Verfügung stehen soll, aber bis dato: Nichts, Nothing, Rien, Nada,  لا شيئ, hiçbir şey değil, Ничего, Ոչինչ, Dim byd, Nenio, Netişt.

Am 28.02.2017 erschien ein weiterer Artikel in den Westfälischen Nachrichten über das schnelle Internet. Mit der Information, dass alle Haushalte mit der Vorwahl 0251 am schnellen Internet angeschlossen seien. Hier mein Leserbrief dazu.

 

 

Was soll man dazu noch sagen? Wie wäre es damit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Visited 14 times, 1 visits today)