Ich habe eine Summe von 890.000 Euro

890.000 Euro, wie, weniger als eine Millionen? Werden wir geizig?
Widerlich, das die mit ihren “Krebserkrankungen” abzocken wollen.
Hallo Karma, würdest Du da bitte einen Blick darauf werfen? Danke. 😈  

Gesendet: Montag, 29. März 2021 um 15:38 Uhr
Von: “info artemisservices.com” <info@artemisservices.com>
An: “info artemisservices.com” <info@artemisservices.com>
Betreff:  Brief

Hallo,

 
Entschuldigen Sie, dass ich Sie so kontaktiere, aber die Zeit lässt mir keine Wahl. Ich weiß, dass diese Botschaft Sie überraschen wird, da wir uns nicht kannten, aber die Gnade Gottes mich zu Ihnen geleitet hat und ich möchte, dass Sie meine Botschaft sorgfältig lesen. Sei gesegnet im Namen Jesu.
Kurz gesagt, mein Name ist Gilles Prevost kanadischer Herkunft und ich lebe in Kanada. Ich leide an einer schweren Krankheit, die mich zum sicheren Tod verurteilt und (Kehlkopfkrebs) ist. Ich habe eine Summe von 890.000 Euro, die ich einer vertrauenswürdigen und ehrlichen Person spenden möchte, damit sie sie sinnvoll einsetzen kann.
Ich bin der Besitzer einer Baumwollimportfirma in Benin und habe meine Frau vor 3 Jahren verloren, was mich sehr betroffen hat und ich konnte bis heute nicht wieder heiraten, wir hatten keine Kinder. Ich möchte diesen Betrag vor meinem Tod spenden, da meine Tage wegen des Fehlens dieser Krankheit, für die ich keine Heilung hatte, gezählt sind.
Ich würde nicht gerne wissen, ob Sie von dieser Spende profitieren können. Bitte antworten Sie mir direkt auf meiner privaten E-Mail-Adresse.
E-Mail: bdridf.gprevost@gmail.com
Ich bleibe in der Hoffnung, Sie zu lesen.
herzlich
 

Gilles Prevost

(Visited 112 times, 1 visits today)